Altweibersommer – indian summer

Dichter Nebel

verwandelt sich

in strahlenden Sonnenschein

aus dem verträumten Morgen

wird ein goldener Spätsommertag

glitzernde Tautropfen sind geschmolzen

silberne Spinnfäden durchziehen die Luft

noch liebkost Wärme meine Haut

doch die Schatten sind schon kälter geworden

das Blau des Himmels ist unendlich weit

letzte Blüten strecken sich ihm entgegen

die Göttin breitet ihre Arme aus

bereit, ihre Kindern zurück in ihren Schoß zu führen

die Erde duftet nach Herbst

und Ruhe kehrt ein in mein Herz

thick mist changes

into bright sunlight

the dreaming morning

becomes a golden late summer’s day

shimmering dew drops melt

silver spider threads flying through the air

still warmth caresses my skin

but the shadows are colder yet

the blue of the sky is infinite

last blossoms reaches up

the goddess spreads her arms

ready to guide her children back into her womb

the earth scents like autumn

and quietness comes into my heart

Ein Kommentar zu „Altweibersommer – indian summer

  1. Hallo Elaria,
    habe mir gerade die Webseite von „Die Göttin in Deutschland“ angeschaut und dabei dich gefunden. Ich lebe in Wien, veranstalte hier Frauentanzabende auf den Spuren der Göttin und fange im Oktober an mit der Ausbildung zur „priestess of Avalon“ in Glastonbury. Suche derzeit Kontakt zu anderen Frauen die den Ruf der Göttin hören.
    Liebe Grüße
    Hildegard Firedancer

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s