Das Jahr der Fülle…

2017 war ein schönes Jahr 😉 Wenn ich zurückblicke, sehe ich ganz viel Fülle… Manchmal bin ich so im Mangeldenken festgefahren, dass es mir gar nicht auffällt, wie reich beschenkt ich eigentlich bin… Dann ist einfach alles zu wenig… Zu wenig Geld, zu wenig Zeit, zu wenig Liebe, zu wenig was auch immer…Aber wenn ich mir anschaue, wo ich überall Fülle sehe und erlebe, merke ich erst, wie gut ich es habe! Und so steht dieser Jahresrückblick ganz im Zeichen der Fülle 😉 So kann ich immer, falls ich mal wieder im Mangel bin, ihn mir anschauen und mich daran erfreuen!

Als erstes fiel mir ein, auf welchen Seen ich Eislaufen war, das war heuer ja echt wundervoll! Ein paar Mal war ich auch nachts allein unter den Sternen am See und hab getanzt oder bin im Mondschein auf dem Eis spaziert 😉

IMG_20171206_110847

Es gab natürlich auch viele Seen, in denen ich unzählige Male gebadet habe, gezählt habe ich 14 verschiedene (inklusive der schwedischen Seen, in Kärnten besteht der einzige „Freizeitstress“ darin, sich zu entscheiden, zu welchem See man denn heute fahren möchte…), dazu kommen noch die Flüsse (vor allem Sattnitz und Waidischbach) und die Meere (Mittelmeer und Ostsee)! Wahnsinn, oder?

IMG_20171206_110748

Manchmal höre ich anderen bei ihren Urlaubsberichten zu und denke mir „na toll, die verreisen ja ständig“ – bis ich drauf komme, dass ich heuer in 6 Ländern unterwegs war! Neben Deutschland (Thüringen), war ich in Italien, Slowenien, Dänemark und Schweden, im Herbst auch noch in Ungarn! Größere Städte waren Kopenhagen, Stockholm und Budapest.

IMG_20171206_115748

Heuer durfte ich auch wieder Boot fahren, eine Vollmond-Kanufahrt am Wörthersee (unglaublich schön) und mehrere Male in einem uralten Kajak am Längsee!

IMG_20171206_120742

Es gab dieses Jahr einen echt spannenden Mix aus Konzerten – ein gemütliches Gartenkonzert von Peti & Paula bei der Nachbarin mit allerliebsten Herzensfreundinnen, ein riesiges Wörthersee-Stadion-Konzert mit Robbie Williams (wieso schauen mich da alle so ungläubig an, wenn ich davon erzähle?) und zu guter Letzt ein wundervolles berührendes Konzert von Deva Premal in Budapest! (Ich bekomm beim Schreiben grad echt Gänsehaut, hab ich das echt alles erleben dürfen????)

IMG_20171206_115457

Seit dem späten Frühling trinke ich meinen Morgenkaffee am liebsten draußen am Fluss, auf dem Weg zur Arbeit oder zum Praktikum oder wenn ich filze, dann fahr ich auch extra mit dem Rad wohin. So komme ich am besten in den Tag 😉 so habe ich auch tolle Plätze in der Umgebung entdeckt, habe nette Gespräche mit vorbeikommenden Spaziergängern, Walkerinnen und Radlern geführt und Fischotter habe ich auch gesehen beim Morgenkaffee… Wenn das mal nicht einfach nur WOW ist!!!

IMG_20171206_110415

Gaaaanz viel WildfrauenZeit habe ich mir auch dieses Jahr wieder gegönnt, viele neue Plätze, viele altbekannte, wundervolle Sitzplätze in der Umgebung und auf Reisen. Einer meiner Lieblingsplätze hier ist der da (schön mal zu sehen so im Lauf der Jahreszeiten):

IMG_20171206_115938

Hier zeige ich auch nur eine kleine Auswahl an schönen Erlebnissen:

IMG_20171206_121341

An sich bin ich ja bei jedem Wetter draußen bzw. zieht es mich erst recht hinaus, wenn es so richtig schön krasses Wetter ist, es schüttet zb in Strömen, es hagelt, es stürmt, richtig dicke Schneeflocken. Ich erlebe es immer wieder, wie alle hinein rennen ins Haus und ich gleichzeitig rausrenne 😉 wozu gibt es denn bitte Gummistiefel? Mit den Kindern macht es übrigens auch volle Spaß das Pfützenhüpfen 😉

IMG_20171206_120219

Auch immer wieder sehr kraftvoll: Bäume klettern, die Kids lieben das auch (und immer wieder die ängstliche Reaktion der Nachbarn…seid ihr nie auf Bäume geklettert als ihr Kinder ward?). So oben zu sitzen und sich an den Baum zu kuscheln ist einfach nur schön!

IMG_20171206_120520

Und tanzen gehört natürlich auch dazu, hab in der Umgebung ein paar Sternen- und Mondtanzplätze. In Schweden hab ich auch noch nie so viel getanzt wie heuer und das schönste war sicher, als ich mit meiner Nachbarin spontan bei uns am Berg tanzen war. Danke dafür, einfach nur schön 😉

IMG_20171206_120127

Barfußlaufen gehört für mich natürlich auch dazu 😉 gibt es was schöneres, als Mutter Erde direkt zu spüren?

IMG_20171206_120334

Dankbar bin ich heuer auch sehr für all die wunderbaren Feuer, an denen ich mich wärmen durfte, sie haben jedes Mal mein Herz erwärmt! Ob im Tipi, in Schweden oder im Frauenkreis, danke!

IMG_20171206_120909

Gezeltet hab ich heuer auch recht viel 😉

IMG_20171206_121011

Unzählige Radkilometer bin ich unterwegs gewesen (so überschlagsmaßig sind es wohl an die 2000km).

IMG_20171206_120640

Außerdem hab ich 135 FilzGöttinnen gemacht – wow!!! Danke euch allen für eure Bestellungen, es war mir eine große Freude und Ehre!

IMG_20171206_121450

Darüberhinaus – unglaublich, das war ja immer noch nicht alles… – gab es eine wundervolle Fülle an Begegnungen mit tollen Menschen, es gab viele Erfahrungen und wertvolle Erkenntnisse. Viele wundervolle Lieder habe ich gehört und gesungen, viele gute Bücher gelesen und Filme geschaut! Hier mal die Bücher, die mich heuer am meisten berührt und beschäftigt haben:

IMG_20171206_092140

Ich habe viele gute Nächte gehabt mit schönem erholsamen tiefen Schlaf, manchmal auch mit erkenntnisreichen Träumen. Essen hatte ich in aller Fülle. Frisches Wasser zum Trinken, zum Duschen und Baden. Frische Luft geatmet. Ich hatte viele wunderbare Ideen, habe Geschichten und Gedichte geschrieben, Briefe erhalten und beantwortet. Hatte gute Gespräche mit Freundinnen, Familie und Therapeutinnen. Wundervolle Frauenkreise und Frauenkraft gespürt. Schöne Momente mit den Kids, ganz viel kuscheln mit ihnen. Tolle Mondzeiten gehabt und Zyklen voller Erkenntnisse, die mich weiterbringen. Viel Lebenslust und toller Sex. Ganz viel Naturverbindung.

Dankbar bin ich aber auch für die Fülle an Tränen und Herausforderungen, an Gefühlen wie Enttäuschung, Wut und Trauer. Denn das gehört genauso zum Leben dazu!

Ich bin grad echt berührt und soooo dankbar!!! Wofür bist du dankbar in diesem Jahr?

 

 

 

4 Kommentare zu „Das Jahr der Fülle…

  1. Liebe Stefanie-Elaria,
    danke für diesen wundervollen Augenblick des Teilens all Deiner Fülle mit uns. Sooo schön … schön geschrieben … und diese tollen Fotos. Danke … fast dabei gewesen … und die FilzGöttinnen … sooooo schöööön … ach es tut so gut, Dich getroffen zu haben. Danke 🙂 Liebe Grüße und eine dicke Umarmung.

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Elaria. Vielen Dank für deinen wunderbaren Jahresbericht und die schönen Stimmungsbilder.
    Bin auch gerade dabei meine Jahresklärung zu machen… bevor ich die Seminare gebe. 😉
    Auch für mich war dieses Jahr reich gefüllt mit neuen Erfahrungen.
    … und noch amal uralte Themen anschauen… 😉 ganz liebe Herzensumarmung Veronika 🕉💜💚💛💞🕉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s