Meine Heimat…

 

Im Mai war ich seit etlichen Jahren das erste Mal wieder in meiner Heimat Thüringen und es war einfach nur wunderbar berührend. Die Familie feierte Geburtstage und ich sah Verwandte, die ich 20 Jahre lang nicht mehr gesehen hatte! Es war erstaunlich harmonisch und wir redeten über Themen, die vor einiger Zeit noch absolutes Tabu gewesen wären! Daneben verbrachte ich viel Zeit in den Wäldern meiner Kindheit und zeltete im Garten meines Großvaters 😉

Mein Lieblingskraut, das auf so vielen Wiesen in meiner Heimat wächst, ist die Bärwurz, ich Duft ist für mich einfach so heimatlich, das ich mich darin wälzen könnte (hab ich dann auch gemacht 😉

Pflückte mir dann auch einen Strauß und legte ihn ins Zelt, hm, das duftete 😉 ich stromerte einfach nur so durch den Wald, kam zu kleinen Bächen und Wiesen, über die ich rannte…

Den nächsten Tag verbrachte ich nahezu komplett im Wald – nach einem leckeren Frühstück mit Köstlichkeiten der uralten Bäckerei, die immer noch wie früher schmecken. Zeitweise war ich allein im Wald, viele Wege waren zugewachsen und barfußtauglich. Es war himmlisch!!!!

Auf den Wiesen wuchsen so viele leckere Kräuter, unglaublich! Aus den Bächen im Wald trank ich das klare kalte Wasser…

Ich war so unendlich dankbar, dass ich so eine tolle Kindheit haben durfte, an so einem Ort, so viel im Wald! Als Kind wusste ich es nicht zu schätzen, jetzt dafür um so mehr 😉

DSC00984

DSC00989

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s