Wochenbettabschluss

Zwei Monate nach der Geburt meines Sohnes hatte ich nun wirklich das Gefühl, dass das Wochenbett endgültig vorbei ist. Wieder kamen meine Freundinnen vorbei, es war fast der gleiche Kreis wie bei der Einweihung des Geburtsraumes. Diesmal legte ich eine Spirale auf dem Boden aus, eine, die sich nach innen zur Mitte, zur Geburt hin drehte, und eine, die sich nach außen weiter dreht. So konnte ich alles noch einmal für mich erleben, reflektieren, erzählen. Das war sehr berührend und so fiel es mir leichter, den nächsten Schritt wieder hinaus in die Welt, heraus aus dem Wochenbett, zu gehen. Es fiel mir auch nicht so leicht, den Geburtsaltar abzubauen, aber ich war nicht allein und gemeinsam bauten wir ihn um, saßen davor und sangen unsere Kraftworte

Loslassen

Vertrauen

Willkommen heißen

Geduld

Gelassenheit

der neue Altar

die Spirale

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s