Was machst du eigentlich den ganzen Tag?

Es ist wieder mal der 5. des Monats, also wieder Zeit mal zu schauen, was ich so heute den ganzen lieben langen Tag gemacht habe 😉

Konnte glücklicherweise bis nach 7 schlafen, da der Gatte die Kids weggebracht und ihnen unterwegs Jause gekauft hat (wie so oft ist am Montag einfach nix mehr essbares im Haus…). Frühstücken vor meinem Altar, Fertigmachen für die Arbeit, Zusammenpacken, das Radl ins Auto (heute fahre ich ausnahmsweise mal mit dem Auto bis zum Stadtrand, dann mit dem Rad weiter, weil noch so viel zu erledigen ist…) und erste Station heute der Markt, wo es Matschgewand für die Kids im Angebot gibt und es natürlich so halb 9 schon alles ausgeklaubt ist, aber ich bekomm noch was Passendes… Danach mit dem Rad in die Stadt, zum Glück hat es zum Regnen aufgehört.

Hatte ja so Lust auf Postkarten schreiben, dass ich mal herum gefragt hatte, ob jemand welche bekommen und selber an mich welche schreiben möchten, es hatten sich auch 7 gemeldet und so suchte ich nun in der Stadt nach passenden Karten, gar nicht so leicht, schöne zu finden… Nebenbei besorgte ich noch ein paar Sachen für die Schultüte meiner Tochter. Noch eine Zwischenmahlzeit gegessen, Handy gecheckt und to-do-liste abgehakt, ehe es um 10 ans Arbeiten ging – Sachen schlichten und sortieren, Waren aufnehmen, Kaffees für liebe Omis richten, das Baby einer lieben karenzierten Kollegin bewundern und Kunden beraten… das ging dann heute bis 14 Uhr, danach schnell etwas essen und zum Auto radeln, noch was einkaufen in einem Einkaufszentrum für die Kids und mit dem Auto zum Supermarkt nach etwas Essbarem jagen… wenn mir doch nur ein Kochplan einfallen würde, naja, so hab ich halt planlos einfach was gekauft, was es im Angebot gab…

Nach Hause fahren, Kisten und Taschen hinaufschleppen, das Radl in den Garten stellen, Post holen, mich über die Ankunft des She Who Knows Magazine freuen, oben die Sachen verstauen und erstmal verschnaufen… Es war zwar schon kurz vor 4 und eigentlich wollte ich die Kinder gleich holen, aber ich brauchte eine Pause – am besten im Wald! Fuhr also noch kurz in meinen Lieblingswald um die Ecke – zog die Schuhe aus und genoss….

…die weiche feuchte kühle Erde unter meinen nackten Füßen, das leise Rauschen des Waldes im Wind, die Rufe der Bussarde, das Knuspern der Eichhörnchen in den Bäumen, der Duft von Moos und nassem Holz, Kiefernnadeln und Herbst, das goldene Licht im Spätsommergrün… ganz langsam und bewusst schritt ich auf kleinen verwinkelten Pfaden, nahm alles in mich auf, was ich sah, hörte, roch und spürte. Setze mich für eine Weile an einen Baum neben ein großes Moospolster…

IMG_20160901_192321

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Irgendwann, es kam mir recht lange vor, da es eine intensive bewusste Zeit gewesen war, holte ich die Kinder, die Große war recht hungrig und wie ich etwas grantig in solchen Fällen, also schnell etwas zu essen richten, ich selbst hatte auch Hunger und wir aßen. Die Kids stritten sich erst eine Zeit, ehe sie miteinander ins Spielen kamen, sie schauten noch kurz Film, während ich anfing, die Postkarten zu schreiben…

Heute schaute ich, dass sie recht früh ins Bett kamen, damit noch genug Zeit zum Reden war. So untertags kommt man ja manchmal gar nicht mit ihnen ins Gespräch und so mag ich es gerne am Abend, wenn alles fertig ist, sie umgezogen und Zähne geputzt haben, die Gutenachtgeschichten gelesen sind, liegen wir zusammen im Bett und sie erzählen mir von ihrem Tag. Man merkt nun echt, dass es Herbst wird, es wird dunkel, wenn ich aus ihrem Zimmer komme…

Nun ist es nach halb 9, sie schlafen, ich schreibe diesen Artikel und werde noch an meinem spannenden Roman weiterlesen!

Und ihr, was habt ihr heute gemacht?

„Was machst du eigentlich den ganzen Tag?“ sammelt wie immer Frau Brüllen

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s