Wildfrauenwochenende auf der Alm

Oder: die etwas andere Prüfungsvorbereitung 😉

Mich zieht es ja generell in die Berge und in die Natur, aber wenn man dann auch noch eine große Prüfung bevorstehen hat, da hab ich mir gedacht, ich ziehe mich zurück in eine Hütte, verbringe ein Wochenende mit meinen Freundinnen dort und ein paar Tage noch alleine, dann wird das alles schon werden. Und es hat wunderbar funktioniert! Ich wurde ruhiger, die Prüfungsangst wich einem erdigen Vertrauen, beim Holzhacken konnte ich wunderbar nachdenken und lernen, Inhalte wiederholen. Durch viel draußen im Wald sein, kam ich ins Vertrauen und in die Ruhe, die Langsamkeit meines eigenen Rhythmus. Und hier nun ein paar Impressionen von 4 Tagen Alm:

IMG_20160312_135214

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ich sehe vom Berg über das weite Land, sehe Wolken fliegen und Sonnenflecken tanzen
ich höre den Wind singen und rauschen
ich spüre die frische Luft und spüre meine Verbindung zu Mutter Erde

IMG_20160314_094316

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich sehe vom Balkon über das weite Land, sehe die Täler und angrenzenden Berge
ich höre den Wald rauschen, den Bach plätschern, Bussarde und Raben rufen
ich spüre wie das Frühstück mich nährtich spüre wie die Märzsonne mich wärmt

IMG_20160313_170141

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ich sehe die noch schneebedeckten Berge
ich höre das Lied der Erde in den Bäumen
ich spüre wie der Wind mich streichelt

IMG_20160314_183708

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ich sehe die Sterne erwachen, wie sie zu leuchten beginnen, einer nach dem anderen am dunkler werdenden Blau des Himmelszeltes erscheint
ich höre die Stille einkehren in den Wald
ich spüre die Kälte der aufziehenden Nacht

ich sehe die Mondin am Himmel schweben
ich höre die Hirsche im Wald rufen
ich spüre meinen Körper pulsieren im wilden Tanz unter den Sternen

IMG_20160313_170646

 

 

 

 

 

 

 

Spüre die Stille in mir. Schneeflocken im Wald. Leises Plätschern eines kleinen Baches, von Gras und Torfmoos gesäumt. Der Wind spielt in meinen Haaren. Auf dem Rückweg trete ich in meine eigenen Fußstapfen vom Vortag. Nach einer Weile gehe ich einen anderen, neuen Weg, stapfe neue Spuren in den Schnee, aus den gestrigen bin ich herausgewachsen.

IMG_20160313_101331

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schneeflocken tanzen vor meinem Fenster, Wolken und Nebel wandern über die Berge, hüllen sie ein, geben sie wieder frei. Im Ofen ein knisterndes wärmendes Feuer. Frieden.

IMG_20160314_151525

 

 

 

 

 

 

 

 

Rabenschwingen rauschen über mir durch die kalte Luft
der Wind weh alle unnötigen Gedanken fort
die Mondin strahlt ihr silbernes Licht von hoch oben herab auf den singenden Wald

IMG_20160316_081408

 

 

 

 

 

 

IMG_20160314_152157

 

 

 

 

 

 

 

IMG_20160315_180858

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der Hund der Vermieterin begleitet mich 😉

IMG_20160315_180103

 

 

 

 

 

 

 

IMG_20160315_101621

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lernen mit Aussicht 😉

IMG_20160313_173725

 

 

 

 

 

 

 

der erste Huflattich 😉

IMG_20160313_172054

 

 

 

 

 

 

IMG_20160313_171956IMG_20160313_101435

IMG_20160314_094734

IMG_20160314_144454

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s