Dankbarkeit – die Woche der Vielfalt

Es ist Freitagnacht, kurz vor Mitternacht und ich kann nicht schlafen. Draußen fegt der Sturm ums Haus, in meinem Bett ist es kuschlig warm und die Woche zieht noch einmal an mir vorbei. In meinen Waden spüre ich Muskelkater, da ich fast 100km auf zum Teil ziemlich schlammigen Wegen geradelt bin. Voller Dankbarkeit schaue ich zurück auf all das, was ich erleben durfte. Langweilig war mir gewiss nicht. Es war eine bunte Mischung aus Arbeit, Tanz, Vollmondinstimmung, guten Gesprächen, Familienzeit und Kreativität… „Dankbarkeit – die Woche der Vielfalt“ weiterlesen

WildfrauenFREItag – verzettelt…

Kennt ihr das auch? Die To-do-Liste ist länger als der Tag, du weißt nicht, wo du anfangen sollst… irgendwie ist es ja toll, so viele unterschiedlichen Sachen machen zu dürfen, aber irgendwie ist es auch zu viel? Wenn es mir zu viel wird, fange ich an, Dinge zu vergessen, zu verschlampen, da verschwinden Schlüssel und Papiere, alles fühlt sich dicht und verplant an, ich bin noch sensibler für lärm als sonst…
„WildfrauenFREItag – verzettelt…“ weiterlesen